Aufgeben ist eine Option

Aufgeben ist eine Option. Bitte was? Ja, das dachte ich mir auch, als meine Psychologin mir das verkündete. Für mich war aufgeben niemals eine Option. Zu der Zeit, als sie das in der Therapie vorschlug, war meine Depression, würde ich mal behaupten, an ihrem Tiefpunkt. Ich befand mich im Abijahr und der Führerschein, den ich„Aufgeben ist eine Option“ weiterlesen

Besuch beim Psychiater – Wie läuft es ab?

Ich glaube davor hätte jeder Angst. Zumindest würde sich jeder ziemlich unbehaglich fühlen. Ich habe das jedenfalls. Es gibt immer noch viel zu viele Vorurteile, was Psychologen und auch Psychiater angeht. Dunkle, alte Räume, grelles Licht, Patienten, die zur Therapie gezwungen und in enge Kammern weggesperrt werden. Hysterische und schreiende Patienten, die durch Medikamente ruhiggestellt„Besuch beim Psychiater – Wie läuft es ab?“ weiterlesen

Menschen mit Depressionen unterstützen

Anfangs klingt es hoffnungslos. Denn fragte man zum Beispiel mich, was man tun könne, damit es mir besser geht, war meine Antwort: Nichts. Manchmal auch: Ich weiß es nicht. Doch es gibt sehr wohl Dinge, die du tun kannst, mit denen du wenigstens einen minimalen Unterschied bei einem/einer Erkrankten erreichen kannst. Bestimmte Sätze vermeiden/auf das„Menschen mit Depressionen unterstützen“ weiterlesen

Mutig sein

Was ist Mut für dich? Wann bist du deiner Meinung nach mutig? Macht es dir Angst mutig zu sein? Ich glaube man ist mutig, sobald man sich aus seiner Komfortzone traut. Sobald man etwas tut, was man nicht so gerne tun würde. Sobald man irgendwie seine Angst oder sein Unbehagen überwindet. Ich glaube mutig sein„Mutig sein“ weiterlesen

Dunkelheit und Finsternis

T R I G G E R W A R N U N G: Dieser Post enthält potentiell triggernde Inhalte zum Thema Depressionen. Solltest du dich auch nur ansatzweise so ähnlich fühlen, vergiss nicht: Du bist nicht allein und der Nebel wird eines Tages besser! Versuche dir Hilfe zu holen und versuche vor allem dir„Dunkelheit und Finsternis“ weiterlesen

Die Übung mit der Schokolade

A C H T S A M K E I T „Magst du eigentlich Schokolade?“, fragt mich meine Therapeutin am Anfang meiner Therapiestunde. Ich weiß zunächst nicht, was ich antworten soll, worauf meine Psychologin hinaus möchte. „Ja, natürlich mag ich die.“ Sie nickt und holt eine Tafel Zartbitterschokolade hervor. Sie packt sie aus und reicht„Die Übung mit der Schokolade“ weiterlesen