P R Ü F U N G S A N G S T

Ein Thema, das wohl allen bekannt vorkommt. Auch ich kenne dieses Gefühl nur zu gut. Vor meinen Statistikklausuren konnte ich Tage lang nicht gescheit essen, litt unter Bauchkrämpfen, bekam Herzrasen, Übelkeit und schwitzige Hände, sobald ich nur an die Prüfung dachte. Über meine geistige Verfassung möchte ich gar nicht erst reden. Aber es ist egal,„P R Ü F U N G S A N G S T“ weiterlesen

Überforderung – 10 Sofortmaßnahmen

Heute habe ich drei Vorlesungen und vier Stunden Arbeit. Nach der Arbeit muss ich meine Abgabe zu Ende bringen und einiges von heute nacharbeiten und lernen. Bald stehen Prüfungen an, deswegen wäre es klug auch schon ein paar Karteikarten vorzuschreiben. Eigentlich sollte ich auch noch einkaufen, meine Wäsche waschen und optimalerweise etwas die Küche aufräumen.„Überforderung – 10 Sofortmaßnahmen“ weiterlesen

Zeitmanagement Tools

Umso älter man wird, desto wichtiger wird das Zeitmanagement. Wer kennt es nicht, wenn man vorne und hinten mit seinen ganzen Aufgaben nicht fertig wird und einem dann noch dazu zehn neue Sachen einfallen, die bis morgen fertig werden müssen. Uni, Vorlesungen nacharbeiten, Sport, Freizeit, Haushalt, Essen, arbeiten, dieses Geburtstagsgeschenk besorgen, jene Rechnung überweisen und„Zeitmanagement Tools“ weiterlesen

Aufnahmetest Psychologie in Österreich

Möchte man Psychologie studieren, haben die allermeisten in Deutschland keine Chance. Zu diesen Menschen gehöre ich, weswegen ich beschlossen habe den Psychologieaufnahmetest in Österreich zu schreiben. Ich habe den Studienplatz, nachdem ich den Test zwei Mal geschrieben habe bekommen und möchte deswegen mit Dir Tipps und Tricks teilen, um diesen zu bestehen. Ich möchte hier„Aufnahmetest Psychologie in Österreich“ weiterlesen

Mit Stress und Druck umgehen

Wer kennts nicht? Wer war noch nie gestresst? SPOILER: Der Beitrag wird vielleicht ein kleines bisschen länger, aber es lohnt sich, sich mit dem Thema zu beschäftigen 🙂 Ein Thema, das mich momentan sehr beschäftigt ist die Stressbewältigung. Ich fühle mich, auch durch die Depression, sehr schnell gestresst und überfordert. Manchmal macht mir Druck so„Mit Stress und Druck umgehen“ weiterlesen

S T U D I E N A B B R U C H

Ich habe mein Studium abgebrochen. Und damit bin ich nicht alleine. Eine Studie der Deutschen Hochschul- und Wissenschaftsforschung DZHW hat ergeben, dass 29 % der Bachelor-Student:innen ihr Studium abbrechen. Ich gehöre dazu. Und trotzdem wird das in unserer Gesellschaft nicht gerne gesehen. Denn die ist auf Leistung getrimmt. „Wenn du dein Studium abbrichst, kommt das„S T U D I E N A B B R U C H“ weiterlesen

Das Lied meiner Schulzeit – Gastbeitrag von Emilia Straub

Lernen ist eine Strafe. Lernen ist etwas Negatives. Ich hasse lernen. Es gibt immer noch viel zu viele negative Glaubenssätze und Einstellungen, was dieses Thema betrifft. Lernen gehört tatsächlich bei den wenigsten Menschen zur Lieblingsbeschäftigung. Und ich gebe zu: auch ich, hatte viiiieellle dieser Glaubenssätze. Betonung liegt auf hatte. Denn meine Ansicht auf das Lernen„Das Lied meiner Schulzeit – Gastbeitrag von Emilia Straub“ weiterlesen

LOS GEHT’S LEBEN

von Sonja O’Reilly Dieses Buch enthält Fragestellungen und Probleme, die bei der Zukunftsplanung rund um die Entscheidung, wie es nach dem Abschluss weitergehen soll, auftauchen. Was soll ich nach dem Abitur machen? Was, wenn mich nichts interessiert? Was sind meine Stärken? Das Buch habe ich selbst mehrmals gelesen. Die Autorin hat es hier geschafft mir„LOS GEHT’S LEBEN“ weiterlesen

Lerntipps und Lernmotivation

Klausur, Hausaufgaben, Vorlesung, Seminararbeit, Referat oder einfach nur das Nacharbeiten des Seminars. Es gibt ein Haufen Dinge zu tun, zu denen man sich einfach nicht aufraffen kann. Das kenne ich selbst auch all zu gut. Ich glaube jeder kennt die Aufschieberitis. Den ganzen Tag in der Uni, Schule oder Arbeit und dann auch noch etwas„Lerntipps und Lernmotivation“ weiterlesen

Mein erstes Studiensemester an der LMU München

Ich muss ganz offen zugeben, dass München nicht meine Wunschstudienstadt war. Viel lieber hätte ich in Innsbruck oder Nizza studiert. Am liebsten Psychologie. Da ich den ersten Psychologieaufnahmetest in Innsbruck jedoch nicht bestanden habe, habe ich beschlossen trotzdem in meiner Heimat anzufangen zu studieren, um sozusagen keine Zeit zu „vergeuden“. Ich habe mich dann für„Mein erstes Studiensemester an der LMU München“ weiterlesen